Burnoutprävention – Rechtzeitig einlenken statt „ausbrennen“

Kurs-Nr. 2113320

Burnout kommt nicht über Nacht und klopft nicht unangemeldet an die Türe. Das „Ausbrennen“ ist eine schleichende, stufenweise Entwicklung, die sich ankündigt und gestoppt werden kann.

Die Teilnehmenden dieses Workshops lernen die Ursachen und die phasenweise Entstehung von Burnout kennen und erfahren, inwieweit sie selbst gefährdet sind. Sie begegnen ihren inneren Antreibern und lernen, ihnen kraftvoll zu begegnen. Ein weiterer Schwerpunkt dieses Workshops ist die positive Wirkung eines guten Stressmanagements.

Die Teilnehmenden lernen, wie Stress auf Ihren Körper wirkt und wie selbstwirksam sie dabei sein können. Sie kommen mit verschiedenen Möglichkeiten in Kontakt, ein „Ausbrennen“ frühzeitig zu erkennen und neue Handlungsweisen in den Alltag zu integrieren.

Das Ziel dieses Workshops ist es, den persönlichen Herausforderungen wirkungsvoll zu begegnen, körpereigene Prozesse zu verstehen und eigene Strategien zu entwickeln, um Burnout gestärkt zu vermeiden.

Bequeme Kleidung bietet sich für diesen Tag an. Bitte ein kleines Kissen, ein Handtuch und eine Decke mitbringen.

 

Termin und Anmeldung

Workshop am Samstag (06.03.2021) von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
Anmeldung ab sofort möglich auf der Website der Volkshochschule Gelsenkirchen.