Hypnose und Schmerz

Der Schmerz ist entwicklungsgeschichtlich ein überlebenswichtiges Körpersignal, dass dem Organismus eine Störfunktion anzeigt und vor Gefahr schützen soll. Er stellt damit ein sehr wichtiges Signal an den Menschen dar und darf auf keinen Fall leichtfertig „wegsuggeriert“ werden.

Daher ist es im Vorfeld immer notwendig, der Schmerzursache schulmedizinisch auf den Grund zu gehen und sorgfältig abklären zu lassen!

Generell bietet die Hypnose in der Schmerztherapie viele verschiedene Möglichkeiten und Techniken. Die Schmerzabschaltung beim Zahnarzt, die Arbeit an Schmerzen ohne erkennbare physische Ursache oder die Unterstützung von Patienten mit langjährigen chronischen Schmerzen.

Es gibt keine einheitliche Standard-Hypnose für alle Bereiche. Es gilt, die Sprache des Körpers zu verstehen und die Hypnotherapie oder auch andere Therapieformen ganz individuell an persönliche Umstände, Möglichkeiten und Ziele anzupassen!